"Vanished"

Amerikanische Originalausgabe: Novelle, 63 Seiten

Autorin: Jaid Black

Verlag: Ellora's Cave (e-book)

Bewertung: 4.0

Lynne Temple, geschieden und auf dem Weg nach Charleston, wo sie ein neues Leben beginnen will, hat auf dem Weg durch die Appalachen einen Autounfall. Als sie zu sich kommt, befindet sie sich in einer einsamen Hütte und in der Gewalt des flüchtigen Jesse Redshaw, einem verurteilten Vergewaltiger und Mörder. Aufmerksam pflegt er Lynne, die bei dem Unfall verletzt wurde gesund.

Tatsächlich handelt es sich bei Jesse aber lediglich um einen "Fesselspiel"-Fetischisten und seine Verhaftung ist ein Justizirrtum, der wahre Mörder nach wie vor frei. Lynne, die glaubt, dass Jesse sie vergewaltigen und töten will, versucht all seine sexuellen Wünsche zu erahnen und zu erfüllen (was ihr auch gelingt...), damit er sie nicht aus "Langeweile" umbringt. Als Jesse ihr die Wahrheit gesteht, ist sie zweifelnd. Doch je mehr Zeit sie mit Jesse verbringt, umso mehr verliebt sie sich auch in ihn. Kann es überhaupt eine gemeinsame Zukunft für die beiden geben?

Eine interessante, mutige und (leider?) im Ausgang sehr politisch-korrekte Variante der angeblich bei jeder Frau vorhandenen
Vergewaltigungs-/Sklaven-Fantasien. Womöglich nicht jederfraus Geschmack, aber für Erotik- und Jaid Black-Fans ist "Vanished" eine höchst lesenswerte Story.


Kritik geschrieben von Angela, 02.01.03

Weitere Jaid Black Reviews:

|| Zurück zu E-Books || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||